Drucken | Schliessen
Wien abstrakt
Seite drucken
VIS!T

Programm sowie Link zu den freigegebenen Präsentationen (im .pdf Format)

Dienstag, 28. Oktober 2014

 

Begrüßung / Eröffnung
SC Dr. Gerhard POPP
Präsident von A-SIT

 

Keynote I:
"Ist IKT-Sicherheit grenzenlos?"

Mag. Erwin Hameseder
Präsident des Kuratoriums Sicheres Österreich

Themenblock 1: Bedeutende neue IT-Infrastrukturen öffentlicher Einrichtungen

 

Elekronische Gesundheitsakte (ELGA)
Architektur und Sicherheitskonzept
Mag. Hubert A. EISL, MBA
ELGA GmbH, Geschäftsführung
Paul SEDMIG, MAS
ELGA GmbH, CISO
Ing. Wolfgang ZEMLYAK, MPA
BRZ GmbH, Teamleitung eHealth Services, Senior Solution Architekt

 

Patientendossiers in der Schweiz
Adrian SCHMID
eHealth Schweiz, Leiter

 

Die elektronische Gesundheitsakte in Luxemburg
Legale Aspekte, technisches Konzept und Realisierung
Dipl.-Inf. (FH) Heiko ZIMMERMANN
Agence eSanté Luxembourg, Bereichsleiter Interoperabilität

Themenblock 2: Standards und Prüfverfahren der IKT-Sicherheit im Umbruch

 

Secure E-Gov „Studie zu einer Standardentwicklung zum Schutz kritischer E-Government Infrastrukturen“
Mag. Markus D. KLEMEN
Secure Business Austria, Geschäftsführer

 

Prüfkonzept für die Verwundbarkeitsanalyse der IKT-Infrastrukturen in der Bundesverwaltung
Arié MALZ
ISB, Informatiksicherheitsbeauftragter NCS

 

MONARC - optimised risk assesment in Luxembourg
Thierry PETITGENET
SMILE GIE (security Made In Lëtzebuerg)

 

Keynote II:
Manipulation ist die Pest unserer Zeit -
Ein Diskurs zu potentiellen Präventionsmaβnahmen.
Prof. Dipl.-Psych. Georges STEFFGEN
University of Luxembourg, Professor für Sozial- und Artbeitspsychologie

 

Mittwoch, 29. Oktober 2014

 

Keynote III:
NIS Direktive und Europäische sicherheitsrelevante Projekte
Prof. Dr. Udo HELMBRECHT
European Union Agency for Network and Information Security (ENISA), Executive Director

Themenblock 3: Kooperationen der Behörden mit der Wirtschaft, z.B. bei Awareness

 

Deutschland sicher im Netz (DsiN)
Dr. Michael LITTGER
DsiN, Geschäftsführer

 

IKT-Sicherheitsportal
Mag. Wolfgang EBNER
Bundesministerium für Finanzen, stv. Sektionsleiter

 

Die Nationale Strategie zum Schutz der Schweiz vor Cyber Risiken:
Auswirkungen auf kritische Teilsektoren

Dr. Stefanie FREY
ISB MELANI, Umsetzungskoordinatorin NCS

  Luxemburgs kollaborativer Ansatz in der Informationssicherheit
François THILL
Wirtschaftsministerium Luxemburg

 

Modernisierung des IT-Grundschutzes
Dipl.-Math. Isabel MÜNCH
BSI, Referatsleiterin IT-Grundschutz und Allianz für Cyber-Sicherheit

Podiumsdiskussion

 

"Big Data - Chancen und Risken"
Impulsreferat und Moderation:
Dr. Peter PARYCEK, Leiter des Zentrums für E-Governance, Donau-Universität Krems

Diskussionsteilnehmer:
Prof. Dr. Reinhard POSCH, Wissenschaftlicher Gesamtleiter A-SIT
Ing. Franz HOHEISER-PFÖRTNER, MSc, CISO / CISSP, Wiener Krankenanstaltenverbund
Raphael VINOT, Nationales CERT CIRCL
Prof. Dr. Reinhard RIEDL, Leiter Kompetenzzentrum Public Management und E-Government an der Berner Fachhochschule

 

Zusammenfassung und Ausblick
SC Dr. Gerhard POPP
Präsident von A-SIT

 


A-SIT Logo

Government Luxemburg Logo
ISB Logo BSI Logo

 

Drucken | Schliessen